Deutsches Spielzeugmuseum in Sonneberg

Kleine Welten – Im Deutschen Spielzeugmuseum warten 5000 Spielzeuge darauf, entdeckt zu werden. Die älteste Spielzeugsammlung Deutschlands zeigt Spielzeug von den Anfängen bis zur Gegenwart. Drei Spielbereiche sorgen für Entspannung, Spiel und Spaß.

Öffnungszeiten

Di. – So. 10 – 17 Uhr
Planen Sie ca. 2 Stunden ein.

Bus & Bahn

Haltestelle
Spielzeugmuseum
Linie C

Kontakt

Beethovenstraße 10
96515 Sonneberg
Tel: 03675 422 6340

Erlebnisangebote

Schaugruppe Thüringer Kirmes

Museumspädagogische Angebote
insbesondere in den Ferienzeiten
Angebote siehe Homepage

Kleine Welten. Deutsches Spielzeugmuseum Schauen, Staunen, Spielen – Eintauchen in eine Welt der Fantasie! Im Deutschen Spielzeugmuseum warten 5000 Spielzeuge darauf, entdeckt zu werden. Die älteste Spielzeugsammlung Deutschlands zeigt Spielzeug von den Anfängen bis zur Gegenwart. Vor dem Rundgang bietet ein Einführungsfilm Wissenswertes zur Spielzeugherstellung in Sonneberg und zu den Highlights der Sammlung (12 min, kostenfrei). Die Ausstellung seltener und sehenswerter Exponate im historischen Museumsgebäude führt auf eine Zeitreise durch die Spielzeuggeschichte. Im modernen Erweiterungsbau erwartet den Besucher ein Kirchweihfest des 19. Jahrhunderts: Die berühmte Weltausstellungsgruppe „Thüringer Kirmes“ mit 67 zum Teil fast lebensgroßen Figuren ist ein faszinierendes Zeugnis aus der großen Zeit der Sonneberger Spielzeugindustrie. Das Deutsche Spielzeugmuseum ist auch ein Museum zum Spielen. Drei Spielbereiche sorgen für Entspannung, Spiel und Spaß.

„Eines der schönsten Museen Deutschlands, erheiternd, klug – leider etwas hinter den Bergen. Man sollte auch einen Umweg machen. Haben wir nicht alle gespielt?“

Erna S.

„Great place to visit to see historic German toys and games. The automatons were great. Coats and bags can be left in free lockers on the lower floor. Lots of hands on things for the kids to play with. We spent ages playing with the wooden balls on the wall track!“

Rob S.

„Sehr schönes Museum für Kinder und Erwachsene viel zu sehen und zu staunen.“

Ronny Seifert